Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

ACP - chondrozytenreiches Plasma

Bei Sportverletzungen an Sehnen, Muskeln und Gelenken, bei Arthrose sowie bei Überlastungsschäden wie Achillodynie, Fersensporn, Tennisellenbogen u.ä. Erkrankungen kann die ACP hilfreich sein, ein Verfahren aus der Sportmedizin, bei dem die für Gewebereparatur in den Blutplättchen (Thrombozyten) vorhandenen Substanzen aus dem Blut des Patienten isoliert und dann in das geschädigte Gelenk eingebracht werden.